Über uns

Die interkommunale Kunstschule Labyrinth

Die Kunstschule Labyrinth wurde 1988 als interkommunale Kunstschule von den Städten Bietigheim-Bissingen, Kornwestheim und Ludwigsburg gegründet. Was als kleine Kunstschule mit einem zunächst überschaubaren Angebot begann, entwickelte sich über die Jahre hinweg kontinuierlich. Heute ist die Kunstschule Labyrinth die größte Kunstschule des Landes.
 
Seit über 25 Jahren bietet die Kunstschule Labyrinth Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Bereichen Tanz, Theater und Bildende Kunst ein attraktives Angebot. Qualität, Vielfalt, innovative Konzepte, Profil, gut ausgebildete und leidenschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine kommunal getragene professionelle Struktur garantieren unseren Erfolg. Die Kunstschule Labyrinth ist ein zentraler Bestandteil der nachhaltigen, künstlerischen Kinder- und Jugendbildung in den drei Städten. Wir schaffen Spielräume zum Gestalten und Erproben der eigenen Fähigkeiten und Freiräume für sinnliche und soziale Erfahrungen. Wir stärken die Entwicklung der Persönlichkeit und fördern die Kreativität. Wir sind eine kulturelle Einrichtung, in der Bildungsprozesse in Gang gesetzt werden: mit, durch und über Kunst.
 
Im Zentrum unserer Arbeit stehen aufeinander abgestimmte Angebote in Form von Jahreskursen, Workshops und Ferienangeboten. Darüber hinaus eröffnen wir unseren Kunstschülerinnen und -schülern die Möglichkeit zur Beteiligung an Aufführungen, Produktionen, Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten. Für Schulen, Kindertagesstätten und soziale Einrichtungen sind wir kompetenter und verlässlicher Kooperationspartner.
 
Grundlagen der Kunstschularbeit sind vor allem die kontinuierlichen Jahresangebote für Kinder und Jugendliche in unseren Kunstsparten, die auf eine langfristige Entwicklung und Förderung in kreativen Freiräumen angelegt sind. Die Nachfrage an diesen Angeboten hat sich vor allem im Bereich Tanz - trotz Ausbau der Nachmittagsunterrichte an den Schulen - auf hohem Niveau stabilisiert. Im Bereich Bildende Kunst erfreuen sich Workshops an Wochenenden und in den Ferien hoher Beliebtheit.
 
Seit vielen Jahren gehören aber auch eine Vielzahl von ergänzenden Angeboten zum Portfolio der Kunstschule: Eigenproduktionen, zeitlich begrenzte Projekte, Kooperationen mit Schulen und Kindertagesstätten, Kunst- und Theaterpädagogische Dienste, Ausstellungen, Gestaltung öffentlicher Räume, Aktionen, Feste und interkulturelle Veranstaltungen.

Seit 2017 wird die Kunstschule Labyrinth von den Städten Bietigheim-Bissingen und Ludwigsburg getragen.